Verein für historische Kampfkunst e.V.

Offener Trainingstag am 18.03.2018

Die Schwert-Greifen Rostock e.V. veranstalteten am 18.03.2018 einen offenen Trainingstag und luden hierzu alle ein, die HEMA und Kampfsport betreiben. Wir freuten uns über das große Interesse und zahlreiche Teilnehmer aus Berlin und Rostock.

Es standen eine ganze Reihe an Trainings-Möglichkeiten zur Auswahl: So konnten sich Einsteiger über die Grundlagen im Langschwert informieren – ein Dank gilt dabei Thomas Eimecke, der den Hochschulsport in Berlin leitet – und auch G-Hawk Kater scharte kurzer Hand ein interessiertes Grüppchen für einen Impuls-Workshop im Säbelfechten um sich. Unter Christians fachkundiger Anleitung konnten die Grundlagen im Buckler-Fechten erlernt und im Sparring angewendet werden. Eine Abteilung der Rostocker Reenactment-Gruppe „Warnowwölfe“ brachte Langspeere und Rundschilde mit, Dussacke, Dolche, Messer bzw. Falchions, Rapiere und Mordäxte machten die Auswahl an „Spielzeug“ komplett. Den Höhepunkt dieses Tages stellte dabei ein Crossover-Experiment dar, in dem Langschwerter, Lang- und Stangenwaffen, sowie Schilde im Linienkampf zum Einsatz kamen und versucht wurde, diese möglichst strategisch einzusetzen.

Unser Dank geht an alle Teilnehmer, dank euch gab es viele Möglichkeiten sich auszutauschen, zu vernetzen, zu trainieren und zu spielen. Es war ein großer Spaß und wird mit Sicherheit bald wiederholt.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019 Schwert-Greifen Rostock

Thema von Anders Norén