Schwert-Greifen Rostock

Verein für historische Kampfkunst e.V.

Der Säbel

Der Säbel ist eine einhändig geführte Hieb- und Stichwaffe mit einer asymmetrischen Klinge die über eine Krümmung verfügt. Zum Schutz der Waffenhand gibt es unterschiedlich stark ausgeprägte bauliche Elemente. Bei frühen Formen des polnischen Säbels wurden lediglich Parrierstangen oder gespannte Kettenglieder verwendet, welche im großen Kontrast zu den Körben späterer Modelle aus Westeuropa stehen. Das Gewicht kann hierbei stark variieren bewegt sich aber zumeist im Rahmen von 0,7 kg und 1,1 kg.

Im Kontrast zum olympischen Sportfechten ist der gesamte Körper eine valide Trefferzone und es besteht kein Angriffs- noch Paraderecht.

Die im Verein vornehmlich praktizierte Stilrichtung orientiert sich im Schwerpunkt an die West- und Südeuropäischen Fechtweise. Quellen hierfür sind Beispielsweise die Fechtbücher von Giuseppe Luigi Barbasetti oder Charles Roworth. Ziel ist hierbei stets zu treffen ohne selbst getroffen zu werden.

Angeleitetes Training für den Säbel findet immer montags 19:00 – 20:30 Uhr in der Sporthalle der St. Georg-Grundschule, St.-Georg-Straße 63c, 18055 Rostock, statt.

 


Der Weg von der Haltestelle Goetheplatz zur Sporthalle St. Georg-Grundschule.

© 2024 Schwert-Greifen Rostock

Thema von Anders Norén